KOOPERATIONSPARTNER UNSERES NACHWUCHSES

ANDRÉ SCHMIDT – NUMMER 1 COACH

Bereits seit 2001 betreibt André Schmidt, getreu dem Slogan „Stets in guten Händen“, seine Torwartschule und führt regelmäßig Torwartcamps durch.

Seine aktive Torwartlaufbahn begann André 1981 in Leipzig. Er durchlief mehrere Auswahlteams und absolvierte vierzehn Spielzeiten als Torwart. Seine Laufbahn endete im Reserveteam eines Bundesligisten dennoch früh. Dadurch begann André bereits 1997 seine Laufbahn als Trainer. Der FC Sachsen Leipzig war hierbei für vier Jahre seine erste Station! Neun weitere Jahre verbrachte er anschließend im Nachwuchsleistungszentrum des Karlsruher SC. Wichtig für ihn waren stets die vielen herausragenden Torwarttalente, die er begleiten durfte. Während seiner Zeit beim KSC begann er sich für mentales Training zu interessieren und absolvierte im Jahr 2012 die Mentaltrainer B-Lizenz. Anschließend schloss er die Fernausbildung zum Lehrer für Mentale Fitness in Köln ab.

Seine Wurzeln haben ihn bereits mehrfach zurück nach Leutzsch geführt, wo er spannende Camps im Nachwuchs durchgeführt hat. Das letzte Camp im Alfred-Kunze-Sportpark fand am 17. Oktober 2020 statt, wo wir 14 begeisterte Kids begrüßen konnten. Unter der Leitung von André dreht sich alles um Torwarttechniken, Reaktionen und ganz wichtig: viel Spiel und Spaß. Da unser gemeinsames Torwartcamp ein voller Erfolg war und die Position des Torhüters immer mehr an Bedeutung zunimmt, kam der Verein auf die Idee, weiter mit André zusammenzuarbeiten.

Die Position des Torhüters nimmt immer mehr an Bedeutung zu. Heutzutage müssen Torwarte nicht nur die Ziel- und Raumverteidigung beherrschen, sondern auch fußballerisch top ausgebildet sein. Der Torwart ist elfter Feldspieler und somit nach einer Balleroberung auch erster Offensivspieler. Wir möchten in der Ausbildung unserer Torwarte wieder einen Schritt nach vorn machen und sie weiterhin und noch besser ausbilden und fördern.

Ein großer Schritt hierfür ist die weitere Zusammenarbeit mit André Schmidt. Er wird gemeinsam mit uns zwei Camps in Leutzsch durchführen. Dabei müssen wir die Entwicklung der Pandemie berücksichtigen. Die Termine für die Camps sind bereits in Planung und werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Mehr Infos unter: nummer1coach.de

INITIATIVE FÜR MEHR GESELLSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG IM BREITENSPORT-FUSSBALL

Die Initiative für mehr gesellschaftliche Verantwortung im Breitensport-Fußball (IVF) leistet seit über 10 Jahren Bildungsarbeit im sächsischen Fußball zu den Themen Vielfalt, Gleichberechtigung und Teilhabe. Mit dem neuen Projekt »Ein Verein für Alle« setzt die IVF explizit auf eine langfristige Zusammenarbeit mit sächsischen Fußballvereinen. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Sensibilisierung der Vereinsmitglieder gegenüber diskriminierendem Verhalten und Vorurteilen im Fußball sowie ein Austausch über Gegenstrategien. Mit vielfältigen Bildungsangeboten möchte die IVF die verschiedenen Akteur*innen in den Vereinen ansprechen und gemeinsam mit ihnen eine Vereinskultur der Gleichberechtigung und Vielfalt stärken.

Das Projekt wird durch das Landesprogramm »Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz« des sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz und die DFB Kulturstiftung gefördert.

Mehr Infos unter: ivf-leipzig.org | einvereinfueralle.org

Dazu Marcel Sabatowski, Großfeldkoordinator im Nachwuchsbereich: „An aktuelle gesellschaftliche Diskussionen anknüpfend wollen wir im Rahmen der Workshops Alltagsprobleme im Stadion aufgreifen und diskutieren. Der Aufbau von Partnerschaften mit sportbezogenen und sozialen Einrichtungen außerhalb des Vereins bildet (in Einklang mit dem Vereinsleitbild) einen Schwerpunkt in der Arbeit unserer Nachwuchsabteilung.“

GESUNDHEITSSPORTVEREIN LEIPZIG E. V.

Seit Jahren unterhalten der Gesundheitssportverein Leipzig e.V. und die BSG Chemie Leipzig eine enge Partnerschaft. Mit der Saison 2018/2019 wurde der GSV offiziell Partner des Leutzscher Fußballvereins.
Dabei hat es dem Gesundheitssportverein insbesondere die Förderung der BSG-Jugend angetan.
Unter der Woche können die Spieler der U15, U17, U19 und U23 ihre Fitness, Koordination und Schnelligkeit unter sporttherapeutischer Anleitung von Jan Weise und André Schilhabel in der Außenstelle Westbad trainieren.

Wir freuen uns mit den Chemikern auf eine spannende Saison 2020/2021 und wünschen uns, dass wir mit der Kooperation zur Entwicklung der Nachwuchsspieler beisteuern können…