ALFRED KUNZE

DAS STILLE GENIE

Er war einer der bekanntesten Trainer der DDR, sein Name ist heute noch bei Alt und Jung bekannt. Das Stadion der BSG Chemie Leipzig trägt seinen Namen, Fahnen mit seinem Konterfei wehen im Fanblock des traditionsreichen Regionalligisten, junge Familien benennen ihre Kinder nach ihm – Alfred Kunze wird hoch verehrt und geachtet. Pünktlich zum 110. Geburtstag des Meistertrainers ist seine Biografie erschienen.

„Das stille Genie“ – der Titel sagt schon einiges über Alfred Kunze aus. Endlich liegt eine Biografie über den Nestor der DDR-Trainergilde vor, dem gemeinsam mit dem „Rest von Leipzig“ ein vielbejubelter und genugtuender Bubenstreich gegen das DDR-Sportestablishment gelang. Auf 200 kurzweiligen Seiten wird das Leben des Alfred K. vorgestellt, kommen Mitstreiter und Freunde sowie die Familie zu Wort, werden sportliche Sternstunden beleuchtet und aufgerollt. Auch seine Mitgliedschaft in der NSDAP kommt zur Sprache, es wird im Verbund mit Historikern der Frage nach dem Wie und Warum nachgegangen, um keinen Raum für Spekulationen zu lassen.

Akribisch wird Kunzes Konflikt mit dem Staat untersucht, der für den ersten Nationalmannschafts-Trainer der DDR mit der Entlassung als Dozent bei der DHfK und dem Rauswurf als Trainer beim SC Lokomotive endete. Trotzdem schaffte er es durch sein hohes Fachwissen, sich unentbehrlich zu machen, und so übernahm er 1963 bei der Umgestaltung des Leipziger Fußballs die BSG Chemie, mit der er sensationell die Meisterschaft errang und für einige Jahre an der DDR-Spitze blieb sowie 1966 den Pokalsieg holte. Damit machte er sich unsterblich.

Viele bisher unbekannte und unveröffentlichte Dokumente und Fotos runden die Biografie ab. Der Mensch und Trainer Alfred Kunze zum Kennenlernen – ein Buch, das eine Lücke schließt und neue Erkenntnisse garantiert.

Jens Fuge: Alfred Kunze – Das stille Genie. Backroad Diaries Verlag. ISBN: 978-3-9816023-8-8. 200 Seiten, 25 Euro. Erhältlich bei: www.backroad-diaries.de sowie im Buchhandel und im Fanshop der BSG Chemie Leipzig.

GEWINNSPIEL

WIR VERLOSEN DREI DER DRUCKFRISCHEN
BÜCHER ÜBER ALFRED KUNZE!

Und so geht es: Beantwortet einfach folgende Frage und sendet die Antwort bis zum 11.11.19 an jens.fuge@chemie-leipzig.de. Die Gewinner werden unter Ausschluss des Rechtsweges ermittelt und erhalten ihr Buch dann direkt vom Autor.

Frage: Von wann bis wann trainierte Alfred Kunze die BSG Chemie Leipzig?

Achtung, hier liegt die Tücke im Detail!