Skip to main content
AppnewsERSTE

Chemie unterliegt beim Liga-Primus BFC (mit Fotos)

By 12. September 2021September 13th, 2021No Comments

Foto: Moritz Heidenblut

Unsere Regionalligamannschaft musste sich heute im Sportforum Hohenschönhausen dem BFC Dynamo geschlagen geben. 0:2 (0:1) hieß der Spielstand aus grün-weißer Sicht nach den 90 Minuten. Trotz guter Gelegenheiten konnte Chemie keinen Torerfolg bejubeln.

Die Gastgeber des BFC Dynamo machten in der ersten Halbzeit viel Druck. Schon in der 3. Minute spielte Joey Breitfeld eine Flanke von der rechten Seite, mit der er Christian Beck fand. Seinen Kopfball fischte Benjamin Bellot mit einer bockstarken Parade noch heraus und lenkte ihn an die Latte, von wo er dann ins Spielfeld zurück sprang. Den Treffer für die Gastgeber erzielte Max Klump in der 36. Minute: einen langen Ball konnte er gerade so vor dem herauseilenden Benjamin Bellot erreichen und lupfte ihn direkt in die Maschen. Die chemischen Offensivbemühungen waren im Sportforum Hohenschönhausen von zu vielen Ungenauigkeiten geprägt – der Ball konnte kaum gehalten werden, war zu oft zu schnell wieder weg.

Auch die zweite Hälfte begannen die Weinroten vom BFC schwungvoll. Nach einem Eckstoß von rechts hatten zunächst Darryl Geurts und Chris Reher zwei Schussversuche und direkt danach zeigte Andor Bolyki einen artistischen Seitfallzieher. (48. Minute) Chemie konnte in dieser Phase nicht viele gefährliche Offensivszenen erzeugen. Nach einer knappen Stunde und einem Freistoß von Florian Brügmann brachte Stefan Karau am langen Pfosten mit dem Kopf gefährlich Richtung Tor, doch das Leder zischte über den Kasten. (55. Minute) Bei einer Flanke von Manuel Wajer zeigte Dmitri Stajila im Tor eine Unsicherheit, doch hier hatte der BFC Glück, dass nichts weiter passierte. (65. Minute) Kurz vor Ultimo schaltete die BSG nochmal einen Gang hoch und warf alles nach vorne. Manuel Wajer (85. Minute) und Tom Müller (87. Minute) hatten starke Gelegenheiten, konnten den Ball aber einfach nicht am Torwart vorbei über die Linie bringen. Ein Treffer fiel stattdessen noch einmal auf der Gegenseite: Andor Bolyki tauchte frei vor dem Tor auf und konnte mit dem 2:0 die Entscheidung besorgen.

Für Chemie geht die Saison am kommenden Wochenende mit der Partie gegen Optik Rathenow weiter – dann wieder vor heimischer Kulisse und mit Anstoßzeit am Sonnabend um 13:00 Uhr endlich mal bei Tageslicht.

BFC Dynamo: Dmitri Stajila (TW), Andreas Pollasch (MK), Christian Beck, Justin Möbius (74. Jan Pelle-Hoppe), Darryl Geurts (69. Marcel Stutter), Chris Reher, Joey Breitfeld, Alexander Siebeck, Max Klump, Michael Blum, Andor Bolyki; Trainer: Christian Benbennek
BSG Chemie Leipzig: Benjamin Bellot (TW), Florian Brügmann (62. Paul Horschig), Stefan Karau (MK), Tarik Reinhard (62. Benjamin Schmidt), Timo Mauer, Ben Keßler, Philipp Wendt, Florian Kirstein (79. Tom Müller), Anton Kanther (62. Manuel Wajer), Benjamin Boltze, Denis Jäpel (62. Benjamin Luis); Trainer: Miroslav Jagatic
Tore: 1:0 Max Klump (36.), 2:0 Andor Bolyki (90.+1)
Schiedsrichter: Johannes Schipke, Patrick Kluge, Hendrik Miekautsch
Zuschauer: 2000

[Best_Wordpress_Gallery id=“379″ gal_title=“10. Spieltag BFC Dynamo – Chemie 21/22″]

Teilen:
Close Menu