AppnewsERSTE

Chemie verabschiedet sich von Burim Halili

Foto: Christian Donner

Für die Saison 2021/22 kann unsere Regionalligamannschaft leider nicht mehr auf die Dienste von Burim Halili bauen. Der 23-jährige Innenverteidiger verabschiedet sich nach anderthalb Jahren im Dress der BSG Chemie Leipzig und wird nach Thüringen zum FC Carl Zeiss Jena wechseln.

Andy Müller-Papra über den schmerzhaften Abgang in der Defensive: „Dass uns Burim verlässt ist ein herber Verlust für uns. Er war von Beginn an eine feste Größe im Team und wusste sofort sportlich zu überzeugen. Natürlich bedauern wir Burims Entscheidung, da wir ihn gerne in unseren Reihen gehalten hätten. Wir wünschen ihm viel Erfolg in der Zukunft und bedanken uns für die tolle Zeit und den stets fairen Umgang miteinander!“

Burim Halili erläutert die Gründe für den Wechsel und hat einige Worte zum Abschied, die wir gerne wiedergeben: „Ich habe mich dazu entschieden, den Verein schweren Herzens zu verlassen und nach Jena zu wechseln. Der Grund ist, dass ich dort unter Profibedingungen arbeiten und mich weiterentwickeln kann und somit meinem Ziel, ins Profigeschäft zu kommen, näher komme. Ich bin Chemie unendlich dankbar für anderthalb schöne Jahre, in denen ich nach meiner erfolglosen Zeit in Erfurt wieder zu alter Stärke gefunden habe und mich weiterentwickelt habe. Dies alles wäre niemals möglich gewesen ohne die Mannschaft, das Trainerteam, die Funktionäre im Verein und natürlich die Fans. Auch wenn ich nur 20 Spiele absolviert habe, hatte ich doch in jedem Spiel Spaß vor diesen tollen Fans zu spielen, die bedingungslos hinter dem Verein stehen. Deswegen wünsche ich dem Verein alles Gute für die Zukunft, dass er sich weiterentwickelt und sich in der Liga stabilisiert. Bis bald, Chemiker!“

Die von Burim Halili angesprochenen 20 Spiele bedeuten eine Einsatzquote von glatten 100%. Fast immer war er über die komplette Spieldauer auf dem Platz – lediglich im Pokal gegen Reichenbach durfte er nach 78 Minuten, als das Spiel bereits entschieden war, verschnaufen. Dies ist ohne Zweifel die Bilanz eines Stammspielers, den wir sehr vermissen werden.

Wir danken Burim Halili herzlich für seine Einsätze für uns und wünschen ihm in seiner weiteren Karriere viel Erfolg!

Teilen: