100 JAHRE AKSAppnewsFLUTLICHT FÜR LEUTZSCH

IM FLUTLICHT – Ausstellung eröffnet

By 23. März 2021März 26th, 2021No Comments

Foto: Chemie Leipzig

Vor wenigen Stunden öffneten sich für die ersten Besucherinnen und Besucher die Türen zu unserer Ausstellung „IM FLUTLICHT – Historische Fotografien und zeitgenössische Kunst“ im Museum der bildenden Künste Leipzig (MdbK). Für Projektkoordinator und Kurator Alexander Mennicke ein erhebender Augenblick: „Ich denke, dass sich die schlaflosen Nächte wirklich gelohnt haben. Die Ausstellung vereint auf wunderbare Art und Weise Kunst und Geschichte – alles mit unserem Verein im Mittelpunkt. Für mich persönlich ist es, nach all der Arbeit und der monatelangen Vorbereitungszeit, ein wirklich bewegender Moment, die ersten Besucherinnen und Besucher zu beobachten.“

Neben einem Ausstellungsteil zur Geschichte des Stadions mit Fotografien aus dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig warten über 50 zeitgenössische Werke aller Couleur darauf, entdeckt zu werden. „Es ist erstaunlich zu sehen, dass fast alle der Künstler und Künstlerinnen, auch die mir schon vor der Ausstellung bekannten Namen, eine thematische Arbeit entwickelt haben. Das zeigt für mich, wie sehr die BSG Chemie Leipzig, innerhalb der Stadt und ihrer Kulturszene verankert ist. Der historische Teil bietet mir nicht nur einen wirklich spannenden Einblick in eine Welt, mit der ich sonst keine Berührungspunkte hatten, sondern führt mich darüber hinaus auch durch 100 Jahre Leipziger Stadtgeschichte“, erzählt Besucherin Paula nach ihren ersten Eindrücken befragt. Sandra dagegen kennt den AKS schon und sagt: „Als ich in die Ausstellung gekommen bin und das große Bild des Stadions gesehen und die Gesänge gehört habe, hab ich gleich Sehnsucht nach unserem AKS bekommen. Der Facettenreichtum der Ausstellung spiegelt meiner Meinung nach perfekt die Vielfalt bei uns in Leutzsch wider.“

Bereits vor der Eröffnung trafen sich am gestrigen Abend der Direktor des MbdK, Dr. Stefan Weppelmann, und die Vorstände Marc Walenta und Dirk Skoruppa mit Alexander Mennicke und Marcus Andrew Hurttig auf Abstand für einen ersten Rundgang durch die Ausstellung. „Nach der ersten, sehr erfolgreichen Kurz-Ausstellung vor einigen Jahren, war mir schon bewusst, dass Fußball und Kunst eine gute Symbiose bilden können. Die Ausstellung ‚Im Flutlicht‘ hebt das ganze nochmal auf ein neues Level. Ich hoffe sehr, dass die großartigen Arbeiten, hier ihre Würdigung erhalten und das Publikum diese, in der aktuellen Pandemie, auch zahlreich besichtigen. Mein besonderer Dank geht an Alexander Mennicke, der als Projektleiter AKS100, hier wahnsinnig viel Arbeit und Herzblut hineingesteckt hat um dieses Projekt umzusetzen, außerdem dem MdbK die dies ermöglichen.“

Wer sich selbst überzeugen möchte, kann dies vom 23.03. – 02.05.2021 tun. Es gelten die Eintrittspreise und Öffnungszeiten des MdbK. Obligatorische Terminvereinbarung für den Museumsbesuch unter: www.mdbk.de/zeitfensterbuchung. Chemiefans erhalten am 29.03.2021 sowie am 12.04.2021 freien Eintritt ausschließlich in die Sonderschau „IM FLUTLICHT“. Obligatorische Terminvereinbarung für die beiden Aktionstage unter: www.mdbk.de/im-flutlicht. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben generell freien Eintritt ins Museum.