AppnewsERSTE

Alexander Bury bleibt der BSG treu

By 23. März 2021No Comments

Foto: Christian Donner

Wir sind sehr froh, heute verkünden zu können, dass die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach ist: durch Alexander Burys Unterschrift kann Chemie mit einem weiteren ganz wichtigen Baustein des Kaders auch im nächsten Jahr planen. Der 29-jährige Offensivmann verlängert seinen auslaufenden Kontrakt beim DDR-Meister von 1951 und 1964 um ein weiteres Jahr bis 2022!

Wie essentiell diese Personalie für unsere Mannschaft ist verdeutlicht der sportliche Leiter der BSG, Andy Müller-Papra, in seinem Statement: „Alex hat in dieser Saison wieder einmal gezeigt, wie wichtig er fürs Team ist. Über seine offensiven Qualitäten müssen wir nicht reden, die sind zweifellos vorhanden. Er bringt sich aber auch defensiv mit ein und übernimmt dadurch noch mehr Verantwortung. Alex ist in der Lage, mit seinen Dribblings, seiner Spielintelligenz sowie seinem guten Torabschluss den Unterschied auszumachen.“

Auch Alex Bury äußert sich…

…zum Grund, den Vertrag bei der BSG zu verlängern: „Weil ich mich unglaublich wohl fühle, Chemie mein Herzensverein ist und ich den positiven Weg des Vereins weiter mitgehen möchte.“

…über seine schönsten Erinnerungen in Grün-Weiß: „Mein persönlich schönster Moment war das Tor gegen Neugersdorf und der damit verbundene Pokalsieg. Insgesamt war meine erste Saison bei Chemie ein Highlight. Ein unglaublich eingeschworener Haufen schafft den Durchmarsch in die Regionalliga. Und natürlich der Derbysieg gegen Lok!“

…über seine Ziele für die Zukunft: „Meine privates Ziel ist, dass ich mein Studium abschließe. Meine sportlichen Ziele sind, dass ich mich noch mehr zum Führungsspieler entwickeln will, dass wir jedes Derby in der Zukunft gewinnen und dass der Verein weiter so gesund bleibt!“

Alexander Bury kam bereits 2002 als Jugendlicher zum FC Sachsen Leipzig ins Leutzscher Holz und durchlief bis 2009 die Jugendmannschaften bis hoch zur A-Jugend in der Bundesliga. Dabei spielte er übrigens auch schon mit den heute ebenfalls in Grün-Weiß auflaufenden Benjamin Bellot und Benjamin Schmidt zusammen. Nach einigen Stationen in der Region hat er seit 2016 seine Heimat im Leutzscher Holz wiedergefunden. Seitdem machte er für die BSG 118 Spiele und erzielte 30 Tore (unter anderem das erwähnte Tor zum Sachsenpokalsieg 2018).

Wir freuen uns, dass wir weiter auf dich zählen können, Alex Bury! Auf das nächste und viele weitere Jahre!