SPIELBERICHT

Ergebnisbericht BSG Chemie Leipzig – Bischofswerdaer FV 08

By 24. Oktober 2020No Comments

Regionalliga Nordost, 11. Spieltag
Datum: Sonnabend, 24. Oktober 2020
Anstoß: 13:30 Uhr
BSG Chemie Leipzig – Bischofswerdaer FV 08
Spielort: Alfred-Kunze-Sportpark, Leipzig-Leutzsch

Ergebnis: 5:1 (4:0)

Torschützen:

1:0 Burim Halili (13.)
2:0 Morgan Fassbender (15.)
3:0 Morgan Fassbender (35.)
4:0 Morgan Fassbender (45., Foulstrafstoß)
5:0 Stephane Mvibudulu (53.)
5:1 Nick Huenig (77.)

Zuschauer: 999
Schiedsrichter-Kollektiv:
Schiedsrichter: Tim Kohnert
Schiedsrichter-Assistenten: Magnus-Thomas Müller, Eugen Ostrin

Gelbe Karten:
Chemie: Müller
Bischofswerda:
 Stiller


Spielfazit:

Chemie holt gegen Schiebock einen souveränen Sieg. Bereits zur Halbzeit war nach dem Auftakttreffer von Halili und einem lupenreinen Hattrick von Fassbender eigentlich alles entschieden. Deshalb nahm Chemie in der zweiten Halbzeit das Tempo raus, spätestens nachdem Stephane Mvibudulu noch zum 5:0 getroffen hatte. Das Spiel nahm am Ende fast Trainingsspiel-Charakter an, Bischofswerda erzielte durch Huenig noch den Ehrentreffer.

Trainerstimmen:

Miroslav Jagatic (BSG Chemie Leipzig):

Mit dem Ergebnis bin ich heute zufrieden. Wir haben die drei Punkte geholt, die wir für den Klassenerhalt brauchen. Momentan haben viele Vereine die Probleme mit Corona, die Angst krank zu werden. Wir haben den Vorteil, den breiten Kader zu haben. Wenn einer ausfällt, springt ein anderer ein, das machen alle sehr gut. In der letzten halben Stunde ist das Spiel dahingeplätschert, da waren einige vielleicht schon mit den Gedanken am Mittwoch. Mir wäre es lieber gewesen, wenn wir das sauber zu Ende gespielt hätten, auch im Sinne der Einwechselspieler. Jetzt sind wir erstmal froh, am Mittwoch steht ein ganz schwieriges Spiel an. Genießt heute den Moment, ab morgen geht’s wieder los.

Erik Schmidt (Bischofswerdaer FV 08):

Nach der Pause durch die Corona-Fälle haben wir erhebliche Ausfälle. Oliver Genausch ist krank, uns fehlen 5-6 Spieler. Ich hätte auch vorher sagen können, wie das ausgeht, aber so deutlich wollten wir es nicht machen. Glückwunsch an Chemie, aber mit diesem jungen Kader hatten wir kaum eine CHance, hier zu gewinnen. Es war teilweise Männer- gegen Jugendfußball. Unsere Jungs konnten heute was lernen von Chemie Leipzig. Wir sind ein Ausbildungsclub, wir müssen nicht zwanghaft in der Liga bleiben. Ein verdienter Sieg für Chemie.

BSG Chemie Leipzig
Trainer: Miroslav Jagatic

Benjamin Bellot (1, TW)
Stefan Karau (3, MK)
Andy Wendschuch (6)
Alexander Bury (7, 74. Florian Schmidt (27))
Morgan Fassbender (9, 59. Tom Müller (29))
Lucas Surek (11)
Benjamin Schmidt (13)
Stephane Mvibudulu (14, 68. Benjamin Luis (21))
Florian Kirstein (20, 68. Tomas Petracek (17))
Benjamin Boltze (26, 59. Manuel Wajer (4))
Burim Halili (28)

Reservebank
Julien Latendresse-Levesque (31, ETW)
Manuel Wajer (4)
Tarik Reinhard (8)
Tomas Petracek (17)
Benjamin Luis (21)
Florian Schmidt (27)
Tom Müller (29)

Bischofswerdaer FV 08
Trainer: Erik Schmidt

Lukas Kycek (33, TW)
Tim Kießling (5)
Patrik Kavalir (6, 79. Tim Hoffmann (17))
Jakub Moravec (7, 79. Jonas Mack (25))
Leon Ben Hahn (11)
Eric Stiller (14, 57. Nicholas Prasad (3))
Aivars Emsis (19, 67. Nick Huenig (22))
Rudolf Sanin (21)
Paul Fromm (29)
Justin Jacob (30)
Robin Fluß (31, MK)

Reservebank:
Mika Schneider (1, ETW)
Nicholas Prasad (3)
Oliver Genausch (9)
Bruno Schiemann (15)
Tim Hoffmann (17)
Nick Huenig (22)
Jonas Mack (25)

Credit: BSG Chemie Leipzig / Christian Donner

Teilen: