U23

Der Stadtpokal ruft – Chemie zu Gast bei Victoria Leipzig

By 23. Oktober 2020 No Comments

Der Stadtpokal und die U23-Mannschaft der BSG Chemie Leipzig waren lange Zeit keine guten Freunde. Vor zwei Jahren erreichten die Leutzscher dann das Finale, welches 0:2 gegen den SV Tapfer verloren ging. Darauf folgte in der letzten Spielzeit diese schmerzliche Niederlage im kleinen Derby gegen die Zweitvertretung aus Prostheida. Am Samstag startet nun ein neues Kapitel. In der 2. Runde des diesjährigen Stadtpokals gastiert unsere „Zwote“ bei Victoria Leipzig. Anstoß am Luppedeich ist 14 Uhr!

Nach vier Siegen am Stück folgte am letzten Wochenende der Dämpfer in der Liga. Im Heimspiel gegen den TuS Leutzsch unterlagen unsere Fünfeckträger 0:2. Ein Tor des Monats und die späte Entscheidung sorgte für eine Niederlage, die bei besserer Chancenverwertung im ersten Abschnitt nicht nötig gewesen wäre. Die klarste Gelegenheit vergab dabei Max Keßler, der zusammen mit Manuel Wajer die U23-Mannschaft verstärkte.

Nun kann die Chemie-Elf im Stadtpokal neuen Schwung für die kommenden Aufgaben im Ligaalltag holen. Denn man geht als klarer Favorit in die morgige Partie beim Kreisklasse-Vertreter Victoria Leipzig. Alles andere als ein Weiterkommen wäre sicher eine große Enttäuschung, auch wenn unsere BSG-Elf als Zweitvertretung bei einem möglichen Finalsieg nicht am Landespokal teilnehmen darf. Diese Regelung wurde vor ein paar Jahren getroffen, da es immer wieder Vereine gab, die ihre Zweitvertretung dann verstärkten, um bestensfalls in den DFB-Pokal einzuziehen.

Doch welche Elf schickt Trainer Dennis Kuhrig morgen ins Rennen? Schon in der Liga konnte man selten auf alle Spieler zurückgreifen. Fest steht bereits jetzt, dass Christoph Untch nicht zu seinem Debüt im Trikot der U23 kommen wird. Der Hüter, der zu Saisonbeginn aus der U19 in den Herrenbereich kam, brach sich unter der Woche einen Finger und wurde bereits operiert. Bei den anderen Positionen kann es durchaus zu einigen Überraschungen kommen.

Geleitet wird die Partie von Julian Schilling,w elcher an den Linien von Roberto Kott und Sven Elche assistiert wird. Dem Schiedsrichtergespannt wünschen wir „Gut Pfiff“, unserer Chemie-Elf natürlich den Einzug in die nächste Pokalrunde.

Auf gehts, Chemie!