VEREIN

Neues im Chemie-Museum im August

By 1. September 2020 September 7th, 2020 No Comments

Foto: Jens Fuge

Der August ist vorbei und hat wieder einige neue Ausstellungs- und Fundstücke für das Chemie-Museum gebracht. Wir bedanken uns bei allen, die uns ihre Schmuckstücke für das Museum und das Archiv haben zukommen lassen.

Andreas Müller, Anhänger und Sponsor (müller | die küche), stellte uns einen einzigartigen Brustbeutel zur Verfügung. Er ist höchstwahrscheinlich handgemacht und stammt aus den 70ern. Er bekam ihn mal von einem Kumpel geschenkt, dessen Name auch im Beutel verewigt ist: Tobias Bahr.

Das Trikot vom Benefizspiel für unseren leider verstorbenen Torhüter Marco Eckstein kommt von Mitch aus Hamburg, der es unserem Museum gespendet hat. Getragen hat es beim Spiel 2015 unsere ehemalige Mittelfeld-Maschine Roman Müller.

Von Peter Proschwitz erhielten wir einen wunderschönen, zweifellos handgefertigten Aschenbecher, der als Stammtisch-Accessoir bestimmt viele Jahre treue Dienste geleistet hat. Leider kann Peter nicht sagen, wer ihn angefertigt hat, da er ihn von einem Freund bekam, der ihn wiederum von seinem inzwischen verstorbenen Vater hatte. Nichtsdestotrotz: ein wunderbares Stück, das unsere Sammlung absolut bereichert!

Fundstück des Monats August

Eines der ältesten Fundstücke ist der Mitgliedsausweis von Rudi Schmork. Er war der Großvater von Ronny Miersch und war in den 80er Jahren einer der „fliegenden“ Verkäufer, bei denen man die Eintrittskarten erwerben konnte. Der LSV 1899 war einer der Vorgänger der BSG, der 1936 mit der SV Tura fusionierte und bis dahin auf dem legendären „99er“ kickte. Ein rares und wertvolles Stück – vielen Dank!