NACHWUCHSU23

Chemische Großfeld-Nachwuchsmannschaften im Testspieleinsatz

By 24. August 2020 August 26th, 2020 No Comments

Am vergangenen Wochenende waren alle Großfeld-Nachwuchsmannschaften im Einsatz. Während unsere U23 in ihrem letzten Testspiel vor dem Saisonstart einen 7:1-Erfolg gegen Langhennersdorf feierte, testeten unsere U19, U17 und U15 zum ersten Mal in dieser Spielzeit.

U23 | 7:1 (1:1)-Heimerfolg gegen TSV 1893 Langhennersdorf

Die Chemiker boten eine gute Leistung im letzten Test vor dem Saisonstart gegen die Zweite der SG Taucha. Lediglich die Chancenverwertung war wieder einmal ein großer Faktor. Denn nach 30 Minuten hätte die BSG-Elf 3:0 führen können. Man ging zwar durch Tim Wecker per Elfmeter in Führung (22.), dennoch hatte man gute Gelegenheiten durch Ahmad Albaghdadi oder auch Eugene Winkler, das Ergebnis höher zu drehen. So schauten sich die Chemie-Spieler kurz vor dem Halbzeitpfiff an, als die Gäste zum Ausgleich trafen (42.). Es blieb eine gute Vorstellung der BSG-Elf, dennoch passte das Ergebnis nicht.

Dies sollte sich im zweiten Abschnitt ändern. Die Kuhrig-Elf bekam mit jeder weiteren Spielminute mehr Räume und nutzte diese eiskalt. Erst war es Tim Wecker, der das Ergebnis in die richtige Richtung brachte, als er zum 2:1 einnetzen konnte (53.), doch danach dauerte es bis zur Schlussviertelstunde, weil man gute Gelegenheiten einfach nicht richtig zu Ende spielte. Doch dann ging es Schlag auf Schlag. David Manewaldt setzte sich stark auf der linken Seite durch und vollendete souverän (76.), danach war es offiziell Richard Meier, dem der vierte Treffer für Chemie gelang (81.), als Fabian Heine dann noch traf, war der Deckel längst auf der Partie (83.). Zwei Tore waren nun noch übrig. Erst traf Maximilian Knoth (86.), danach offiziell Urs Lachmann (88.), auch wenn hier eigentlich Fabian Heine nochmals traf.

U19 | 4:1-Erfolg gegen Concordia Schenkenberg

Im ersten Testspiel gegen Nordsachsenligist Concordia Schenkenberg gewinnt unsere U19-Auswahl 4:1 (2:1). Dabei konnte Trainer Nico Baumgärtel in der Halbzeitpause komplett wechseln, sodass alle Spieler zum Einsatz kamen. Keine fünf Minuten waren gespielt, da lag der Ball schon im Tor der Gäste. Can-Deniz Polat brachte die Chemie-Elf früh in Führung (3.). Paul Trettner baute die Führung unserer Landesliga-Elf aus (21.), doch mit dem Pausenpfiff kamen die Gäste noch einmal ran (45.). Til Walther (62.) und Paul Jaretzky (70.) schraubten das Ergebnis dann weiter nach oben. Das nächste Testspiel unserer U19 steigt am Mittwoch bei Rotation Leipzig (18:30 Uhr).

U17 | Torreicher Testspielauftakt gegen Wismut Gera

Gegen Verbandsligist Wismut Gera unterliegt unsere Landesklasse-Auswahl knapp 3:4 (1:0). Die Chemiker kamen gut ins Spiel. Yusuf Dogan brachte die Leutzscher in Führung (33.). Canley Nimz legte das 2:0 nach. Vor allem die Ecken kamen bei den Chemiker immer wieder gefährlich nach innen. Im letzten Schritt fehlte noch die Abstimmung, die sich in den kommenden Wochen sicher noch finden wird. Die Gäste nutzten im zweiten Abschnitt jeden kleinen Fehler der Chemiker aus und drehten die Partie in ein 2:4, welches durch Niklas Gemazashvili noch auf 3:4 verkürzt wurde (79.). Der nächste Test der Schlüchtermann-Schützlinge steigt am Samstag. Dann schaut der nächste Verbandsligist aus Thüringen in Leutzsch vorbei. Das Spiel gegen den ZFC Meuselwitz fängt 9:30 Uhr an.

U15 | Starker Auftritt gegen VfL Halle 96

Auch unsere U15 startete am Wochenende in die Testspielphase. Dreimal 30 Minuten standen auf dem Zettel – in Pflichtspielen beträgt die Spielzeit lediglich 70 Minuten. Und die BSG-Elf hielt gegen den Verbandsligisten aus Halle gut mit. Bis zur 65. Minute stand es 1:1, die Chemiker konnten sogar in Führung gehen. Hinten raus ging dann etwas die Luft aus, doch Cheftrainer Stefan Struck war mit seiner Mannschaft sehr zufrieden. Am Ende stand es aus Sicht der Leutzscher 1:4, die auf dieser Leistung definitiv aufbauen können.