SPIELBERICHT

Ergebnisbericht BSG Chemie Leipzig – BFC Dynamo

By 15. August 2020No Comments

Regionalliga Nordost, 1. Spieltag
Datum: Sonnabend, 15.08.2020
Anstoß: 16:00 Uhr
BSG Chemie Leipzig – BFC Dynamo
Spielort: Alfred-Kunze-Sportpark, Leipzig-Leutzsch

Ergebnis: 3:1 (2:0)

Torschützen:

1:0 Tomas Petracek (40.)
2:0 Stephané Mvibudulu (45.+2)
3:0 Andy Wendschuch (83.)
3:1 Lucas Brumme (90.+2)

Zuschauer: 1000
Schiedsrichter-Kollektiv:
Schiedsrichter: Marko Wartmann
Schiedsrichter-Assistenten: Patrick Kluge, Magnus-Thomas Müller

Gelbe Karten:
Chemie: Karau, Boltze
BFC: Benbennek (Trainer), Blume, Blum, Schulz, Siebeck, Steinborn, Zickert

Rote Karte:
Bury (73., Chemie, grobes Foulspiel)


Spielfazit:

Was für ein Saisonstart! 3:1 siegt Chemie im Auftakt gegen den Berliner FC Dynamo. Zunächst waren die Berliner feldüberlegen, doch ein unwiderstehlicher Sprint von Tomas Petracek, bei dem er dem Abwehrspieler bis zum Strafraum 5 Meter abnimmt, bedeutete die Chemie-Führung. Noch vor der Halbzeit legte Stephané Mvibudulu das 2:0 nach, indem er sich gut gegen den weit aufgerückten Torwart durchsetzte. Der BFC kam mit Wut aus der Kabine und drückte zumindest auf den Anschlusstreffer. Treffen sollte aber wieder Chemie, ein Nachschuss von Andy Wendschuch nach Versuch von Florian Kirstein brachte flach links das 3:0. Spätestens jetzt tobten die leider nur 1000 Zuschauer im AKS. Benjamin Luis hätte noch nachlegen können, traf aber nur die Latte. Einziger Wermutstropfen: Der Platzverweis von Alex Bury in der 73. Minute – und das 3:1 durch den BFC in der 90.+2

Trainerstimmen:

Miroslav Jagatic (BSG Chemie Leipzig):

Erstmal: ich bin glücklich, dass wir wieder im AKS spielen können. Darauf haben wir alle lange gewartet. Ich hoffe wir bleiben alle vernüntig, damit wir das Stadion bald wieder knüppeldicke voll. Zum Spiel: ich bin froh dass wir die 3 Punkte hier behalten haben. Mit der ersten Halbzeit bin ich teilweise zufrieden, das Spiel nach vorne aus der Abwehr war gut, die Passschärfe im letzten Ball, da müssen wir noch dran arbeiten. Aber es sah schon gut aus, ich muss den Hut vor der Mannschaft ziehen, auch die Vorbereitung war nicht leicht. In der zweiten Halbzeit hatten wir die Möglichkeiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, haben die aber nicht gemacht. Dann kam die Rote Karte, auch da wieder Respekt an meine Spieler, da ist einer für den anderen in die Bresche gesprungen. 3:1 gegen den BFC, das hätte ich vor dem Spiel direkt unterschrieben. Aber wir sollten die Kirche im Dorf lassen. Wir haben vor dem Spiel geahnt, dass der BFC einiges ändern könnte und auch mit zwei, drei Sachen richtig gelegen.

Christian Benbennek (BFC Dynamo):

Wir sind richtig gut in die Partie reingekommen. Es war eine kampfbetonte Partie. Es sah nach den ersten 20 Minuten nicht so aus, als würden wir hinten liegen. Dann machen wir individuelle Fehler, hinten verteidigen wir 1-1, obwohl wir es nicht müssten. Das 2:0 ist für mich ein Ellenbogentreffer vorher – und ich glaube dass Chris Reher elfmeterreif gefoult wird. Die beiden haben sicherlich nicht alleine ihre Verletzungen sich zugefügt. Durch die kurze Vorbereitung hat Chemie einen Fitness-Vorteil. Chemie war wuchtig, das war gut gemacht. Wir haben immer gehofft, wenn wir das 2:1 noch machen, dann dreht sich vielleicht das Spiel. Gut war, dass die Moral bis zum Ende da war. Nach dem Spiel gegen Altglienicke haben wir einiges verändert in der Mannschaft – wenn das klappt, kann das einiges lösen, jetzt fliegt es mir ein wenig um die Ohren. Aber es ist noch nichts Schlimmes passiert, die ersten 20 Minuten waren gut. GLückwunsch an Chemie!

BSG Chemie Leipzig
Trainer: Miroslav Jagatic

Benjamin Bellot (1, TW)
Stefan Karau (3)
Manuel Wajer (4)
Björn Nikolajewski (5, 53. Alexander Bury (7))
Andy Wendschuch (6)
Morgan Fassbender (9, 53. Florian Kirstein (20))
Stephané Mvibudulu (14)
Tomas Petracek (17, 61. Benjamin Luis (21))
Max Keßler (19, 74. Tarik Reinhard (8))
Benjamin Boltze (26)
Burim Halili (28)

Reservebank
Julien Latendresse-Levesque (31, ETW)
Alexander Bury (7)
Tarik Reinhard (8)
Philipp Wendt (18)
Florian Kirstein (20)
Benjamin Luis (21)
Tom Müller (29)

BFC Dynamo
Trainer: Christian Benbennek

Damian Schobert (1, TW)
Tyson Richter (2, 57. Lucas Brumme (20))
Philipp Blume (3)
Michael Blum (4)
Philip Schulz (7, 74. Jonas Zickert (24))
Andreas Pollasch (8, MK, 57. Ronny Garbuschewski (10, MK))
Chris Reher (13)
Alexander Siebeck (18, 57. Andor Bolyki (27))
Erolind Krasniqi (19, 46. Marvin Kleihs (17))
Benjamin Förster (23)
Matthias Steinborn (37)

Reservebank:
Kevin Sommer (79, ETW)
Ronny Garbuschewski (10)
Joey Breitfeld (14)
Marvin Kleihs (17)
Lucas Brumme (20)
Jonas Zickert (24)
Andor Bolyki (27)

Credit: BSG Chemie Leipzig / Christian Donner