ERSTE

Weiter im Test-Takt: morgen kommt International Leipzig

By 28. Juli 2020 No Comments

Foto: Christian Donner

Die hohe Schlagzahl in der Vorbereitung auf die Regionalliga 2020/21 hält weiter an. Bereits morgen trifft unsere Mannschaft auf den FC International Leipzig. Spielort ist nach vier Auswärtspartien bei Sandersdorf, Taucha, Markranstädt und Panitzsch/Borsdorf erstmals der heimische Alfred-Kunze-Sportpark. Anpfiff der Partie, die leider erneut unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden muss, ist um 18:30 Uhr.

Bislang steht für unsere Regionalligamannschaft in der Vorbereitung hinten nach vier Spielen immer noch die Null. Mit dem FC International Leipzig kommt nun aber eine stets ambitionierte Mannschaft aus der Oberliga in unseren Sportpark, die sicherlich einiges daran setzen wird, dieser Serie ein Ende zu bereiten. Bislang läuft die Vorbereitung unserer morgigen Gäste auch durchaus passabel: nach einem 4:0-Sieg bei Romonta Amsdorf wurde mit dem VfB Auerbach bereits ein Regionalligist mit 1:0 geschlagen. Auch die SG Gera-Westvororte musste sich mit 3:5 geschlagen geben. Dass der FC International bereits so gut in Tritt ist, verwundert nicht, schließlich tritt die Mannschaft bereits am 8. August im Halbfinale des noch auszuspielenden Landespokals gegen den Chemnitzer FC an.

Kadertechnisch ist bei unseren morgigen Gästen klar, dass sie in der kommenden Saison auf Arlind Shoshi (12 Tore in 23 Spielen, wechselt zum FSV Union Fürstenwalde) und ihren Ersatztorwart Dennis Dickmann (wechselt zu Lok Leipzig) verzichten müssen. Unter anderem deshalb hat sich Christian Schmedtje, sonst Co-Trainer, in den Testspielen gelegentlich selbst noch einmal die Torwarthandschuhe übergezogen. In Sachen Neuzugänge wurde beim FC International Leipzig hingegen noch nichts vermeldet, auch die sonst bekanntlich gut über das Team von Trainer Zoran Levnaic informierte Lokalpresse schweigt sich in dieser Beziehung aus. Als Testspieler waren in Gera allerdings Damien Enidom (bislang beim FV 07 Diefflen in der Oberliga Rheinland-Pfalz), Jared Agyemang (bislang bei den Brock Badgers der Brock University in St. Catharines, Kanada) und Connor Shields (unbekannt) auf dem Platz unterwegs. Dass in den offiziellen Aufstellungen kaum ein bereits dauerhaft für die Gäste spielberechtigter Spieler auftaucht lässt für morgen eine echte Wundertüte vermuten.

Auf Seiten der BSG wird die spannende Frage natürlich sein, ob der neuformierte Sturm um Stephané Mvibudulu und Florian Kirstein (gegen „PaBo“ jeweils zwei Treffer) auch gegen einen als deutlich stärker einzuschätzenden Gegner seinen Schwung wird behalten können. Unterstützung wird dabei von einigen Testspielern zu erwarten sein. Ihre Namen möchte die sportliche Leitung jedoch noch nicht verraten.

Da das morgige Spiel wieder ohne Zuschauer stattfinden muss, können alle interessierten Chemiefans es live beim Fanradio Fünfeck.FM verfolgen. Pünktlich um 18:30 Uhr, wenn Schiedsrichter Christopher Gaunitz aus Böhlitz-Ehrenberg, der kurioserweise schon das Testspiel zwischen Chemie und dem FC International vor etwas mehr als einem Jahr (damals 1:2) geleitet hat, das Spiel anpfeift, wird auch das Radio auf Sendung sein.