ERSTE

Neues Team ums Team

By 23. Juli 2020 No Comments

Danke für ein halbes Jahrhundert in Grün-Weiß, Roland! (Foto: Christian Donner)

Prominenter Abgang, aber ebenso spektakulärer Neuzugang im Funktionsteam der ersten Mannschaft: Ur-Chemiker Roland Flathe verabschiedet sich nach 51 Jahren im aktiven Dienst für die BSG Chemie und den FC Sachsen, beendet sein Amt als Mannschaftsleiter ebenso wie Tom Rietzschel, der aus gesundheitlichen Gründen als Teammanager aufhörte.

Die Neuen im Amt sind „alte Leutzscher Haudegen“: Mit Daniel Heinze und Siggi Müller übernehmen gestandene Chemiker die Funktionen. Der 32-Jährige Heinze, der vor kurzem seine aktive Karriere bei der BSG Chemie beendete, kann die Finger einfach nicht von seinen geliebten Grün-Weißen lassen und fungiert als neuer Teammanager. Siggi Müller (68), der sich als Presseraumbetreuer und in vielen anderen Dingen bei Chemie einbringt, ist Heinzes Pendant im neuen Team um das Team der Ersten.

„Ich habe ja gesagt, dass ich dem Verein gern erhalten bleiben und etwas machen würde“, sagte Heinze, für den der neue Job „spannend und aufregend“ ist. Damit tritt eine Legende die Nachfolge einer anderen an. Für den 71-jährigen Flathe endet ein über 50 Jahre andauerndes Kapitel in Leutzsch. Seit 1969 wirkte er als Nachwuchs-Übungsleiter und Betreuer, war in der Geschäftsstelle tätig und fungierte als Mannschaftsleiter. Niemand kennt mehr Geschichte und Geschichten aus dem Alfred-Kunze-Sportpark als er. Sein Pendant Tom Rietzschel (40) verließ die BSG nach zwei Jahren aus gesundheitlichen Gründen. Auch für ihn war es „eine schöne Zeit und eine neue Erfahrung.“