VEREIN

56 Jahre Leutzscher Legende

Foto: Westend-Pressagentur

Heute vor 56 Jahren passierte die wohl größte Sensation im DDR-Fußball: Chemie Leipzig wurde DDR-Meister! 10.000 Chemiker waren damals in Erfurt, als Wolfang Behla und Manfred Walter unsere BSG gegen den SC Turbine Erfurt zum Titel schossen. Es war die zweite Meisterschaft für Chemie und die letzte einer BSG in der DDR überhaupt. Seitdem ist der 10. Mai der höchste Feiertag aller Chemiefans.

Wir verneigen uns vor unseren Meisterspielern, vor dem „Rest von Leipzig“, vor der Leutzscher Legende, die auch danach noch Generationen von Chemikern, Spieler wie Anhänger, nachhaltig geprägt hat:

Torhüter: Klaus Günther, Dieter Sommer
Abwehr: Bernd Herzog, Manfred Walter, Heinz Herrmann, Wolfgang Krause, Jörg Ohm
Mittelfeld: Manfred Richter, Horst Slaby, Hans-Georg Sannert, Eberhard Dallagrazia, Thomas Kühn
Angriff: Lothar Pacholski, Dieter Scherbarth, Bernd Bauchspieß, Wolfgang Behla, Klaus Lisiewicz, Arno Gawöhn

Trainer: Alfred Kunze
Mannschaftsleiter: Wolfgang Scholz
Masseur: Albert Thaler