100 JAHRE AKSFANS

Podcast: Eine Zeitreise durch die grün-weiße Klangwelt

Foto: Chemie Leipzig

100 Jahre AKS und dennoch bleibt die Tonspur leer. Keine Gesänge, keine Jubellaute, kein Applaus! Fußball und Feiern sind im Augenblick vor allem eins: Gedächtnistraining. Die besten Szenen gibt es, wenn man die Augen schließt. Da flimmern so herrliche grün-weiße Erfolgsstreifen im Kopfkino der Erinnerungen. Hier sind aber aber auch zunehmend Sehnsuchtsbilder nach Normalität und Dingen, denen man sonst weniger Aufmerksamkeit schenkt. Da wird der Bockwurststand zum Gourmet-Tempel und das Anstehen fürs Kaltgetränk zum Happening. Geschichten des Lebens, ganz großes Kino.

Was passiert aber eigentlich, wenn man sich die Ohren zuhält? Hat das einen vergleichbaren Vorstellungseffekt? Und wenn ja, liebe Chemikerinnen und Chemiker, wie klingt er und was ist er, der Sound des AKS, den wir gerade so sehr vermissen?

Um über das Laut und Leise, das Unfassbare, Unsichtbare und manchmal Unglaubliche im Leutzscher Holz zu sprechen, hat sich BSG-Mediensprecher René Jacobi mit den beiden Stadionsprechern Uwe Loll und Johannes Salzmann im Chatroom verabredet. Wir wünschen viel Spaß beim Abhören und gute Unterhaltung auf unserer zweiteiligen Klangreise durch den AKS. Ursprünglich war dies im Rahmen des Projekt AKS100 als Podiumsdiskussion geplant, wir haben hier auf den digitalen Weg umgestellt.

Sendetermine
Teil 1 hört ihr am Sonnabend, 9. Mai 2020, ab 15:30 Uhr
Teil 2 folgt direkt am Sonntag des Meisterjubiläums, 10. Mai 2020, ebenfalls ab 15:30 Uhr
Jeweils auf Fünfeck.FM: https://www.chemie-leipzig.de/fans/multimedia/fuenfeck-fm/


Das Projekt AKS100 wird gefördert, mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, durch die DFB-Kulturstiftung, das Kulturamt der Stadt Leipzig und durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.