U23

3:1 – Kuhrig-Elf gewinnt in Engelsdorf

By 8. März 2020 No Comments

Unsere U23-Auswahl gewinnt auch ihr drittes Rückrundenspiel. Nach 90 Minuten hieß es in Engelsdorf 3:1 (3:0) aus Sicht der Chemiker. Zufrieden kann mit dieser Leistung jedoch niemand sein, war es der bisher schwächste Auftritt der Kuhrig-Elf in dieser Spielzeit.

Eine Viertelstunde machte die Chemie-Elf richtig Betrieb und ging so auch absolut verdient in Führung. Manuel Wajer erkämpfte den Ball im Mittelfeld und zündete den Turbo. Im gegnerischen Strafraufm angekommen, folgte der Querpass auf Tim Wecker, der den Ball im Tor unterbrachte (10.). Als Erik Peters im Strafraum regelwidrig gefoult wurde, trat dieser selbst an und verwandelte den Elfmeter sicher zum 2:0 (24.). Keine Minute später schoss Eugene Winkler das 3:0. Nach einem tollen Pass von Tim Wecker musste der Offensivmann nur noch einschieben (25.).

Doch nach diesem Tor brachte die Chemie-Elf nichts mehr aufs Feld. Anscheinend dachte die Kuhrig-Schützlinge, dass die Partie nun entschieden sei. Doch ein Abseitstreffer, ein gefährlicher Kopfball und ein Schuss der erst auf der Linie geklärt wurden, zeigten auf, dass hier noch nichts klar war.

Und dennoch wirkte die Lok-Elf so, als wenn man selbst nicht mehr an die Wende glaubte. Dennoch war es der Gastgeber, der im zweiten Abschnitt klarste Torchancen nicht nutzte. Die Chemiker selbst hatten nur durch einen Kopfball von Tim Wecker die Chance auf die Entscheidung, ansonsten spielte hier nur der Gastgeber, der eine Viertelstunde vor Schluss zum Anschluss kam und zehn Minuten vor Abpfiff einen Elfmeter samt Nachschuss verschossen.

Lok Engelsdorf – Chemie Leipzig U23 1:3 (0:3)

Lok: Christoph Kittel (TW), Philipp Wolf, Silvio Hacker, Marco Weichert (MK), Robert John, Gordon Koenigs, Alexander Jacobi (66. Axel Möchen), David Brandenburger, Markus Thümmler (86. Matti Liebetreu), Leon Nöllner, Kevin Soto Schindler; Trainer: Andreas Kühne
BSG: Aron Steffens (TW), Damon Westphal, Nils Gräfe (MK), Erwin Schweigert, Zinadine Tangang, Manuel Wajer, Erik Peters, Eugene Winkler, Tim Moritz Klein (89. Amin Belhadj), Tung Nguyen (90. Marc Hering), Tim Wecker (74. Max Seifert); Trainer: Dennis Kuhrig
Tore: 0:1 Tim Wecker (10.), 0:2 Erik Peters (24./Elf), 0:3 Eugene Winkler (25.), 1:3 Axel Möchen (75.)
Schiedsrichter: Falko Duemke – Assistenten: Max Brose, Christoph Seifferth
Zuschauer: 37

Leave a Reply