U23

U23 holt Auswärtssieg in Stötteritz

By 23. Februar 2020 No Comments

Unsere U23-Auswahl gewinnt den schweren Rückrundenauftakt beim SSV Stötteritz 1:3 (1:0). Unter schwierigen Bedingungen taten sich die Chemiker 60 Minuten sehr schwer, drehten die Partie nach Rückstand jedoch noch in einen Auswärtserfolg. Hammed Ayanbadejo, Max Knoth und Alexander Wittig erzielten die Tore.

Unter normalen Umständen wäre die Partie sicher niemals angepfiffen worden. Der Platz im Südost-Stadion war in einem desolaten Zustand. Man konnte zwar darauf spielen, dass diese Partie jedoch alles andere als schön wird, stand bereits vor dem Anpiff fest. Und so kamen die ersatzgeschwächten Chemiker auch nur schwer in die Partie, obwohl sie bereits nach zwei Minuten in Führung gehen konnte. Tim Wecker verpasste eine klasse Eingabe von Eugene Winkler (2.). Standards waren in der Anfangsviertelstunde das Allheilmittel der BSG. Eine weitere Ecke sorgte für den nächsten Abschluss. Max Knoth lag per Fallrückzieher in der Luft, wirkliche Gefahr entstand jedoch nicht (13.).

Den ersten richtigen Angriff der Gastgeber konnte die Chemie-Abwehr nicht entscheidend klären. Eine Ecke sorgte so für viel Gefahr im Strafraum der BSG-Elf, die nun in Rückstand gerieten, da Florian Müller frei und ohne echten Druck einköpfen konnte (19.). Eine weitere Ecke brachte nun die größte Chance für die Fünfeckträger, die den Ball einfach nicht im Tor unterbringen konnten. Yahya Jawneh, Max Knoth und Tim Wecker scheiterten allesamt bzw. wurde der Ball immer wieder auf der Linie geklärt (23.). Diese Aktion sollte für lange Zeit die letzte wirkliche Großchance der Kuhrig-Elf sein.

Die erste strittige Szene in Halbzeit 2 erfolgte im Strafraum des SSV. Nachdem Eugene Winkler auf der linken Seite den Turbo zündete und zwei Gegenspieler überlief, wurde er im Sechzehner der Gastgeber regelwidrig gefoult. Zu wenig jedoch für den Schiedsrichter, welcher nur auf Ecke entschied (54.). Die Chemiker wurden nun etwas konsequenter, gingen den Bällen entscheidender nach und kamen so zum Ausgleich. Erwin Schweigert machte einen langen Ball der Gastgeber direkt wieder scharf. Hammed Ayanbadejo schnappte sich das Spielgerät, der nach einem Doppelpass mit Max Knoth zum 1:1 vollendete (66.).

Ein Freistoß sollte die BSG-Elf in Führung bringen. Der Torhüter sah bei dem Standard von Eugene Winkler alles andere als gut aus und konnte den Ball mit einer Hand nur abklatschen lassen. Max Knoth stand dort, wo man bei solchen Gelegenheiten stehen muss und köpfte zum 2:1 aus Sicht der Chemiker ein (75.). Nun waren die Räume für die schnellen Angreifer in den Reihen der Leutzscher da. Nach Zuspiel von Eugene Winkler zog Erik Peters in Richtung Strafraum, wo er kurz vor der Linie nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Gelb-Rot für Stötteritz (83.), doch die Partie war damit noch nicht entschieden. Denn Christian Thomas ließ Fabian Heine im Eins-Gegen-Eins-Duell alt aussehen, verzog zum Glück jedoch beim Abschluss (88.). Bereits in der Nachspielzeit angekommen stellte Alexander Wittig auf 3:1 (90.), machte damit den Deckel drauf und traf wie bereits im Hinspiel gegen den SSV.

Die Chemiker vergolden damit den Sieg aus dem Spitzenspiel gegen den LSV Südwest und bleiben am Spitzenreiter mit zwei Punkten Rückstand dran. Der LSV gewann seine Auswärtspartie in Schkeuditz 5:1. Am kommenden Wochenende empfangen die Chemiker dann die Randleipziger aus der Nähe vom Flughafen Leipzig/Halle. Das Hinspiel verlor die Kuhrig-Elf in der Hinrunde ganz klar 0:3. Eine Revanche steht also aus.

SSV Stötteritz – Chemie Leipzig U23 1:3 (1:0)

SSV: Franz-Reinhard Müller (TW), Karl-Friederich Kirchhoff (59. Nils Schröder), Klemens Mäding, Florian Kopf (MK), Dominique Kuhn, Florian Müller (76. Giacomo Lauschke), Tom Schönefeld (83. Gelb/Rot), Robert Philipp Rehling (87. Jannik Meier), Christian Thomas, Iwen Dittes, Sascha Postler; Trainer: Olaf Schöler
BSG: Moritz Schwarzlose (TW), Zinadine Tangang, Erwin Schweigert, Nils Gräfe (MK), Fabian Heine, Erik Peters, Hammed Ayanbadejo, Max Knoth, Eugene Winkler, Tim Wecker (71. Tim Moritz Klein), Yahya Jawneh (26. Tung Nguyen/82. Alexander Wittig); Trainer: Dennis Kuhrig
Tore: 1:0 Florian Müller (19.), 1:1 Hammed Ayanbadejo (66.), 1:2 Max Knoth (75.), 1:3 Alexander Wittig (90.)
Schiedsrichter: Pascal Ellmann – Assistenten: David Lange, Niklas Vökler
Zuschauer: 25

Leave a Reply