PRESSEMITTEILUNGENSPONSORENVEREIN

Neue Strukturen: Marketing soll breiter aufgestellt werden

By 3. Januar 2020 Januar 6th, 2020 No Comments

Foto: Marko Kitzing

Seit über sechs Jahren war Kevin Hochler bei uns gleich doppelt unterwegs. Als Marketingleiter kümmerte er sich maßgeblich um die heutige positive Außendarstellung des Vereins auf allen Kanälen und trug erfolgreich seinen Teil zum Aufbau der heutigen Strukturen bei. Als Leiter Sponsoring verantwortete er das dazugehörige Ressort. Um sich voll und ganz dem stark gewachsenen Sponsorenbereich widmen zu können, tritt Kevin schweren Herzens von seinem Amt als Marketingleiter zurück und macht so den Weg für eine Umgestaltung des Bereichs frei. In Zukunft soll das Marketing auf mehrere Schultern verteilt und so breiter aufgestellt werden.

Kevin: „Wenn du Chemiker bist seit du denken kannst und Marketing und Vertrieb studiert hast, kann es nichts Schöneres geben, als genau das bei deinem Herzensverein zu tun. Das Pensum in der Doppelfunktion ist aber durch die rasante Entwicklung unserer BSG nicht mehr zu stemmen. Ich bin stolz, wie sich alles im Laufe der Jahre entwickelt hat. Als ich vor sechs Jahren anfing, hatten wir um die 20 Sponsoren, heute sind es 120. Jeder von ihnen hat größte Aufmerksamkeit verdient. Hinzu kommen die vielen Dinge drumherum von Akquise und Vertragswesen über Sponsorenveranstaltungen und Konzeptionierung bis hin zu Netzwerkpflege und den Werbeflächen. Ich freue mich wahnsinnig, dass ich mich bald voll auf diesen Bereich konzentrieren kann. Wenn wir uns breiter aufstellen und Expertise verteilen, machen wir einen großen Schritt in die richtige Richtung.“

Zukünftig soll das Marketing im Bereich der Vereinskommunikation, wo René Jacobi bereits seit einem Jahr die Fäden in den grün-weißen Händen hält, zentral geplant, koordiniert und mit anderen Aufgabenbereichen im Verein bestmöglich abgestimmt werden. Dabei sollen die Marketingaufgaben auf möglichst viele Schultern verteilt und Teilbereiche wie Mitgliederwesen, Ticketing, Vertrieb, Merchandising, Öffentlichkeitsarbeit oder Werbung in ihrer Eigenverantwortung gestärkt werden.

René: „Unser Ziel ist es, die vorhandenen und knappen Ressourcen effektiv und effizient einzusetzen, um den wachsenden Ansprüchen an uns selbst und von außen gerecht zu werden. Die Umstrukturierung wird nicht von heute auf morgen gelingen. Beginnend im Januar werden wir über das erste Jahresquartal hinweg in Gesprächen und Analysen über Zuständigkeiten und Verantwortungen beraten und darüber entscheiden, wer welche akuten Aufgaben übernimmt und wie wir mit neuen Herausforderungen umgehen. Jeder, der uns mit seiner Expertise unterstützen kann, ist herzlich eingeladen, uns ehrenamtlich zu unterstützen. Kevin war und ist in diesem Punkt mit Sicherheit ein großes Vorbild. Ich danke ihm persönlich sehr für das bisher Geleistete und freue mich über das Angebot, mit seiner Agentur auch in Zukunft beratend zur Verfügung zu stehen.“