U23

Vier gewinnt? U23 will Siegesserie ausbauen

By 9. November 2019 No Comments

Foto: Chemie Leipzig

Nach zuletzt drei Auswärtssiegen am Stück, steht am Sonntag ein Heimspiel für die chemische U23-Mannschaft an. Die Chemiker wollen ihren Aufwärtstrend, der mittlerweile für Platz 2 in der Stadtliga sorgte, ausbauen. Dafür muss gegen die SG MoGoNo wieder einmal alles abgerufen werden, denn die Gohliser haben reichlich Erfahrung und einige bekannter Gesichter mit Leutzscher Vergangenheit in ihren Reihen. Los geht’s um 14 Uhr.

9 Tore, 9 Punkte und immer weniger Gegentoren in den letzten Partien. Es läuft bei den Chemikern, die nach den Erfolgen bei Lipsia Eutritzsch (3:2), Panitzsch/Borsdorf (3:1) und in Zwenkau (3:0) vor dem aktuellen Spieltag auf Platz 2 der Stadtliga springen konnten. In Zwenkau siegte die Chemie-Elf glanzlos 3:0, was aufgrund von Dauerregen und einem sehr schlechten Platz kein Selbstläufer war. Max Knoth per Doppelpack und Sebastian Berg per Kopf trafen für die Kuhrig-Elf, die hinten meist sicher stand.

Die Gohliser verkaufen sich in der aktuellen Saison bislang unter Wert. Auf dem drittletzten Tabellenplatz stehend, hat man aktuell drei Punkte Vorsprung auf Lok Engelsdorf, welche den ersten Abstiegsplatz inne haben. Mit Marvin Hahn, Marc Peisker oder auch Spielertrainer Manuel Kurt Kienitz stehen Spieler im Kader, die schon in höheren Ligen ihr Können zeigen konnten und allesamt das Potenzial haben, eine Partie alleine zu entscheiden. Das größte Problem der Gohliser ist die Defensive. Nur gegen die Zweite von Rotation, als im Derby konnte man hinten die Null halten. In allen anderen Spielen kassierte man mindestens ein Gegentor.