U23

Wuttke-Elf beendet Saisonvorbereitung

By 15. August 2018 August 23rd, 2019 No Comments

Gestern endete das letzte Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Alle Spiele konnten erfolgreich gestaltet werden. Nun bleiben noch ein paar Tage bis zum Auftakt bei Eintracht Süd, welcher am Do, 23.8. um 19 Uhr ansteht.

Am 24. Juli erfolgte der Trainingsauftakt. Es wurde recht schnell klar, dass das Gesicht der Mannschaft verjüngt wurde. Viele erfahrene Spieler verließen die Mannschaft. Dafür rückten einige U19-Spieler in der Fokus, ebenso wie vier-fünf Spieler aus anderen Vereinen.

Drei Tage später stand das erste Testspiel auf dem Programm. Im Rahmen des Sportfest in Bienitz trafen die Grün-Weißen auf den Aufsteiger Olympia Leipzig. Die Partie musste nach 45 Minuten abgebrochen werden. Zu diesem Zeitpunkt stand es 2:1 für die Chemiker. Ein Tor von Tim Wecker und ein sehenswerter Fernschuss von Marcel Sabatowski brachten die Leutzscher schnell in Führung. Kurz vor dem Abpfiff fiel der Anschluss für Olympia.

Ebenfalls 2:1 siegten die Fünfeckträger gegen den VfB Leisnig. Bei tropischen Temperaturen entwickelte sich ein typisches Testspiel. Eine Minute vor Schluss sahen die Chemiker wie der Verlierer aus. Doch Max Jentzsch und Eric Dörr drehten die Partie in den letzten zwei Minuten. Eine tolle Moral der Wuttke-Elf.

Der Gegner war ein anderer, doch das Ergebnis blieb gleich.Auch gegen die Zweitvertretung des SV Tapfer siegte man 2:1. Tim Wecker und Richard Meier trafen in einer niveauarmen Partie. Die Chemiker zeigten eine schwache Vorstellung und konnten mit einem Gegentor mehr als zufrieden sein.

Und wieder 2:1. Dieses Mal ging es gegen SV Nordwest an der Merseburger Straße. Mohsine Baidar sowie ein Eigentor der Gastgeber brachten die Chemiker in dieser Partie auf die Siegerstraße.

Gegen Blau-Weiß Hohenthurm konnten nur 30 Minuten gespielt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt stand es 4:0. Max Jentzsch, Tim Wecker, Dennis Kuhrig und Eigentor der Gäste stellten den schnellen Sieg dar. Die Chemiker waren in allen Belangen überlegen. Abbruch wegen Gewitter.

In Kitzscher taten sich die Leutzscher erneut sehr schwer. Dank eines Tores von Tim Wecker, der als bester Schütze aus der Vorbereitung hervorgeht, gewinnt die Wuttke-Elf auch diese Partie. Doch diese stand auf wackligen Füßen. Im Defensivverbung brannte es ab und an lichterloh und am gegenerischen Kasten ließen Marcel Sabatowski und Erik Peters beste Chancen aus.

Auch der Test gegen Lindenthal war schwere Kost. Die Chemiker siegen 4:1 gegen die Mannschaft aus der 1. Kreisklasse. Max Seifert (2), Marcel Sabatowski und Max Knoth trafen für die Leutzscher. Eine schöner Moment war die Einwechslung von Max Knoth, der nach 492 Tagen Pause endlich wieder auf dem grünen Rasen stand.

Die Wuttke-Elf muss sich bis zum Saisonstart noch deutlich steigern. Mit Eintracht Süd, Lindenau, Engelsdorf und Tapfer haben die Chemiker einen richtig harten Auftakt bekommen. Vielleicht auch ein kleiner Vorteil. Die Leutzscher können nur überraschen.